Die Puppen schauen dich an - und etwas klingt im Herzen ...

Diana Lamprecht - Puppennest Stuttgart



Puppendoktor & Frisör



Amelie 's Puppenkind beim Puppendoktor und Frisör


Heute war Amelie (4 Jahre) mit ihrem Bruder und ihrer Mutter bei mir und brachte mir ihr verletztes Puppenkind mit Pflaster auf dem Mund und ausgedünnten Haaren.

Beide sahen etwas traurig aus. Ich erklärte Amelie, dass ihr Puppenkind nun ein paar Tage bei mir in der Puppenwerkstatt bleiben darf, damit das Puppenkind wieder gesund werden kann. Danach geht es noch zum Frisör. Dort bekommt das Puppenkind noch neue lange Haare, die beim Kämmen in großer Liebe etwas weniger geworden sind.

Damit war Amelie einverstanden. Sie durfte Ihr Puppenkind in das Regal zu meinen Puppen dazu setzten, damit es Spielkameraden hat.

Alles ist gut.
Wenn eine Puppe ans Herz gewachsen ist, dann ist das genau so.